Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086)

Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086) Georg W. Bertram
  • Title: Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086)
  • Author: Georg W. Bertram
  • ISBN: 3518296868
  • Page: 226
  • Format:
  • Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086) Georg W. Bertram Kunst als menschliche Praxis Eine sthetik suhrkamp taschenbuch wissenschaft Band In der Theorie und Philosophie der Kunst wird gemeinhin die Differenz der Kunst zu anderen menschlichen Praktiken betont Dies f hrt dazu dass weder die Pluralit t der K nste noch die Relevanz der Kun
    In der Theorie und Philosophie der Kunst wird gemeinhin die Differenz der Kunst zu anderen menschlichen Praktiken betont Dies f hrt dazu, dass weder die Pluralit t der K nste noch die Relevanz der Kunst im Rahmen der menschlichen Lebensform hinreichend verst ndlich werden Georg W Bertram pl diert aus diesem Grund f r einen Neuansatz in der Bestimmung von Kunst und verteidigt die These, dass in der Auseinandersetzung mit Kunstwerken unterschiedliche Bestimmungen der menschlichen Praxis neu ausgehandelt werden In diesem Sinne ist Kunst eine hochproduktive reflexive Praxis im Rahmen des menschlichen Weltverh ltnisses Mehr noch Kunst ist eine Praxis der Freiheit.
    • READ KINDLE ´ Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086) - by Georg W. Bertram
      226 Georg W. Bertram
    • thumbnail Title: READ KINDLE ´ Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086) - by Georg W. Bertram
      Posted by:Georg W. Bertram
      Published :2020-02-27T00:43:49+00:00

    About Georg W. Bertram


    1. Georg W. Bertram Is a well-known author, some of his books are a fascination for readers like in the Kunst als menschliche Praxis: Eine Ästhetik (suhrkamp taschenbuch wissenschaft, Band 2086) book, this is one of the most wanted Georg W. Bertram author readers around the world.


    555 Comments


    1. Georg Bertram geht es in seinem Buch um nichts Geringeres, als einen theoretischen Neuentwurf im Kontext sthetischer Theorien Er wendet sich vor allem gegen Kunsttheorien, die in einer zu einseitigen Weise die sthetische Autonomie 19 betonen.Seine Ausgangsfrage lautet demgegen ber Wie kann man Kunst als autonom begreifen, ohne sie in ihrer Spezifik von der sonstigen menschlichen Praxis abzusondern 58 Bertram betrachtet Kunst als eine Praxis, f r die ein Bezug auf andere Praktiken wesentlich ist [...]

      Reply

    2. Bertram gelingt es im verst ndlichen sprachlichen Duktus eine sthetik zu entwerfen, die die produktive, bereichernde und konfliktive Beziehung von Kunst zu soziokulturell verankerten Menschen nachvollziehbar macht Was Kunst ist, h ngt in Bertram zufolge konstitutiv mit dem zusammen, was Kunst f r die Lebenspraxis von Menschen leistet Diesen Zusammenhang zu artikulieren, dabei Bezug zu kontinentalen und angloamerikanischen Philosophie zu nehmen und diese kritisch zu diskutieren, leistet Bertram b [...]

      Reply

    3. Ein wichtiger Gedanke, dem in diesem Buch ausf hrlich nachgegangen wird, ist, dass wir die Frage Was das soll Kunst sein nicht gegen die Kunstobjekte richten, sondern mit ihnen, dass es also zur Kunst selbst geh rt, dass sie sich selbst nach dem Charakterzug von Kunst befragt Was macht Kunst aus, was ist das Besondere von Kunst, haben Kunstgegenst nden besondere Eigenheiten, Eigenschaften, die sie zur Kunst machen oder erheben wir nur bestimmte Atefakte zur Kunst Kann man sagen was Kunst von Nic [...]

      Reply

    Leave a Reply

    Your email address will not be published. Required fields are marked *